Offizielle Webseite von Nendaz Tourismus
Bisse Vieux-42128
Erbe

Bisse Vieux

/ /
Erbe

Bisse Vieux

Die Bisse Vieux befindet sich in der Nähe der Station und beeindruckt mit ihrem Wasserfall und einer Stufenpassage.
 
Fassung auf 1560 m Höhe aus dem Fluss Printse zwischen Siviez und Planchouet
Länge 7 km
Baujahr vor 1658
 
Das Baujahr dieser Suone lässt sich nicht exakt datieren. Es existiert aber ein Dokument der Gemeinde aus dem Jahr 1658, in dem der Kanal erwähnt wird und aus dem man schliessen kann, dass die Suone damals bereits mehrere Jahre bestand. Die Suone wird noch heute zur Bewässerung der Weiden und Anbauflächen in Haute-Nendaz, Fey und Bieudron genutzt – insbesondere für die Aprikosen und Himbeeren.
 
Bei einer Wanderung entlang dieser Suone sieht man schön, wie sich die verwendeten Materialien mit den Jahren verändert haben. So wurden die alten Holzkännel nach und nach durch Betonrohre oder Stahlkanäle ersetzt. Um Felswände zu überwinden, waren regelrechte Bauwerke nötig: So wurden beispielsweise Steinkanäle oder Stufen gebaut. Da es beim Dent de Nendaz mehrere Lawinenzüge gibt, hatten die Bauern keine andere Möglichkeit, als das Wasser durch Rohre fliessen zu lassen.
 
Wenn man der Suone von Lavanthier aus folgt, durchquert man einen Fichtenwald, in dem sich gerne Hirsche und Gämsen aufhalten. Bei den Maiensässen in Bleusy öffnet sich das Tal und man hat einen wunderbaren Blick übers Rhonetal. Der Weg führt wieder in den Wald und kommt erst oberhalb von Haute-Nendaz heraus, wo man ein unglaubliches Panorama über die Quille du Diable, den Haut de Cry und den Grand und den Petit Muveran hat. Schon bald erreicht man die Rüüs, das Ende der Suone, wo das Wasser einen Bergbach bildet und bis hinunter in die Rhone fliesst.
 
Bisse Vieux-42128
Bisse Vieux-42128
Bisse Vieux-42128
Partagez sur
NENDAZ TOURISME
Route de la Télécabine 1
1997 Haute-Nendaz
+41 27 289 55 89 | info@nendaz.ch
ÖFFNUNGSZEITEN: 
Mo - Fr| 09:00-12:00 14:00-18:00
Sa | 09:00-12:30 13:30-17:30
So | 09:00-14:00