Offizielle Webseite von Nendaz Tourismus
Le Nînd'Art - Kulturzentrum-41932
Infrastructure - Loisir

Le Nînd'Art - Kulturzentrum

Das Kulturzentrum « Le Nînd’Art » genannt, ist ein Raum von 190 m2, der der Kultur und dem Kulturerbe von Nendaz gewidmet ist.

Im alten Dorf von Haute-Nendaz werden das ganze Jahr über verschiedene Ausstellungen und Animationen geboten. Ausserdem erwartet das Publikum im Multimedia-Saal eine eindrückliche Sammlung an Fotos, Videos und Zeitzeugenberichten.

Austellung

Ausstellung von Dora Fraissinet, Annie und Jean-François Bené

Datum: 17. Juli bis 16. August 2020*
Vernissage am 17. Juli ab 18:00 Uhr
Öffnungszeiten: täglich von 16:00 bis 19:00 Uhr

Die Bilderausstellung mit der Bezeichnung «La montagne pleure ses glaciers» (Der Berg trauert um seine Gletscher) bietet Raum für die Kontemplation von hohen Gipfeln, Naturgewalten und fragilen Gletschern.
Plakat
*Unter Umsetzung sämtlicher Vorsichts- und Hygienemassnahmen 

Nächste Ausstellungen

Ausstellung von Béatrice Sauthier, Madeleine und Stéphane Gay

Datum: vom 28. August bis 27. September 2020
Vernissage am Freitag, 28. August, um 18:00 Uhr
Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag von 16:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Plakat

Béatrice Sauthier (Malerei)

Béatrice Sauthier hat ihren frühzeitigen Ruhestand genutzt, um sich der bildenden Kunst zu widmen, mit der sie sich in ihrer Jugend flüchtig befasst hatte. Die leidenschaftliche, lebhafte und warmherzige Persönlichkeit von Béatrice Sauthier spiegelt sich in ihren Kunstwerken wider. Ihre Linienführung ist sicher, der Pinselstrich kräftig und das Format oft imposant.
Und was nur eine schöne Beschäftigung hätte sein können, wird zu einem Akt der Schöpfung. «Wenn ich vor der leeren Leinwand stehe, weiss ich zunächst nicht, was ich malen werde. Plötzlich sprechen die Farben zu mir, und das Bild baut sich sehr spontan auf.» Béatrice Sauthier malt nach Gefühl. «Ich habe weder ein Modell noch ein Vorbild.» Aus Ungeduld zieht sie Acrylfarben den Ölfarben vor. «Ich mag nicht warten, dass alles trocknet.» Wenn sie malt, vergisst sie jedoch die Zeit und verbringt Stunden, ohne den Kopf zu heben oder die Pinsel aus der Hand zu geben.

Text von France Massy

Madeleine (Skulpturen und Raku) und Stéphane Gay (Skulpturen und Tierfotografie)
Sie interessieren sich seit jeher für die umliegende Natur. Madeleine und Stéphane Gay sind abseits der Pfade unterwegs. So konnten sie die Walliser Fauna beobachten und fotografieren. Seit seiner Jugend begeistert sich Stéphane ausserdem für Steine und war im Mont-Blanc-Massiv unterwegs auf der Suche nach Quarz und Fluorit. Diese Faszination lässt ihn die unterschiedlichsten Steine finden: Specksteine, Jaspis, Serpentinit sowie verschiedene Walliser Marmore, darunter der prestigeträchtige Cipollino-Marmor aus Saillon.
Das Steinhauen ist zu einer Leidenschaft geworden. «In unseren Skulpturen versuchen wir, die natürliche Schönheit des Steins mit Formen zu verbinden, die von der Tierwelt, ihrer Interaktion mit dem Menschen und ihrer mythologischen Interpretation inspiriert sind. Wir verwenden Steine, aber auch Ton, eine ideale Erde für die Gestaltung von Tierszenen: Vögel im Flug, Pantherpaare und kämpfende Steinböcke.» Nach einem ersten Brand werden die Stücke emailliert und mit der Raku-Technik, die Madeleine perfektioniert hat, erneut gebrannt.
 

Ausstellung der Nend’artistes

Daten :  Teil 1 vom 4. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 ; Teil 2 vom 5. Februar 2021 bis 14 März 2021


Preis

Gratis

Kontakt

Route de Nendaz 869, 1997 Haute-Nendaz


Email dubois.aspn@gmail.com
Webseite http://www.nindart.ch

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten vom 17. Juli bis 16. August 2020: täglich von 16:00 bis 19:00 Uhr
NENDAZ TOURISME
Route de la Télécabine 1
1997 Haute-Nendaz
+41 27 289 55 89 | info@nendaz.ch
ÖFFNUNGSZEITEN: 
Mo - Sa | 09:00-12:00 13:30-18:00
So | 09:00-14:00