Karte laden...

Karte anzeigenKarte verbergen

Kapelle von Planchouet

Architektur & Sehenswürdigkeiten

Entdecken Sie mitten im verwunschenen Lärchenwald einen ganz besonderen Kraftort.

Die Kapelle von Planchouet ist dem «Heilligen Herz Jesu» gewidmet und wurde vor nahezu einem Jahrhundert von den Dorfbewohnern des rechten Ufers der Printze errichtet. Genauer gesagt war es im Mai 1930, als man anno dazumal mit den Arbeiten begann und dafür als erstes die Bäume für den geplanten Kapellenbau fällte. Die Konstruktion des Fundaments gestaltete sich schwierig, musste dafür doch eigens ein Teil Felsen abgetragen werden. Doch nach anfänglichen Verzögerungen schritten die Arbeiten von Woche zu Woche stetig voran und so nahm die Kapelle zusehends an Form an. Am 9. August 1931 wurde der Gebetsort schliesslich durch Dekan Bourban eingeweiht.

Als der Projektinitiator Pfarrer Fournier nach Abschluss aller Arbeiten Bilanz zog, belief sich die Summe der Kosten für den Bau auf insgesamt CHF 7‘045.– .

Eine Investition, die sich auch im Kapelleninneren zeigt, welches mit Statuen der Jungfrau Maria, dem Hl. Antonius, dem Hl. Mauritius und dem Hl. Nikolaus bestückt ist.

Die Kapelle steht übrigens während des ganzen Jahres offen. Lassen Sie es sich also nicht nehmen und kehren Sie einen Moment ein: Egal, ob nach einer Wanderung in der verschneiten Winterlandschaft oder während eines Spaziergangs im herbstlich gefärbten Blätterwald.

  • Kostenlose Parkplätze
  • Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar
  • Für Familien geeignet

In der Nähe

Planchouet

Stadt & Dorf

Zur Erfassung von Daten über den Zugriff auf unsere Website nendaz.ch verwenden wir Cookies. Die erfassten Daten verwenden wir zur Verbesserung unserer Website und Dienstleistungen.

Cookies-Einstellungen