Karte laden...

Karte anzeigenKarte verbergen

Kirche von Basse-Nendaz

Architektur & Sehenswürdigkeiten

Die Kirche von Basse-Nendaz war bis Mitte des 20. Jahrhunderts die einzige Kirche der Pfarrgemeinde Nendaz und somit Treffpunkt für die Bewohner aller umliegenden Dörfer.

Der älteste Teil des Bauwerks befindet sich unter der Kirche. Ehedem eine Art Kapelle, dient sie heute als Krypta. Nach ihrer Erbauung im 9. oder 10. Jahrhundert blieb sie während Jahrhunderten unter dem Schutt der aufeinanderfolgenden Gebäudekonstruktionen begraben. Erst anlässlich der Wiederinstandsetzung der Kirche 1967 wurden die baulichen Überreste der Kapelle wiederentdeckt.

Die wichtigsten Umbauten fanden übrigens zwischen 1882 und 1885 statt; sie gaben dem Gebäude seine heutige Form. Der Glockenturm, der gemäss alten Fotografien vormals in der Ecke des Bauwerks stand, wurde erst im Jahr 1913 umgebaut und erhöht.

Die jüngsten Renovationen, anlässlich der unter anderem die beiden Seitenöffnungen im Chor saniert wurden, stammen aus dem Jahr 2003.

Der Schutzpatron der Kirche ist Leodegar von Autun (frz. Saint-Léger).

  • Kostenlose Parkplätze
  • Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar
  • Für Familien geeignet

In der Nähe

Basse-Nendaz

Stadt & Dorf

Zur Erfassung von Daten über den Zugriff auf unsere Website nendaz.ch verwenden wir Cookies. Die erfassten Daten verwenden wir zur Verbesserung unserer Website und Dienstleistungen.

Cookies-Einstellungen